Wohnberechtigungsschein Göttingen

GöttingenEin Wohnberechtigungsschein ist eine amtliche Bescheinigung, welche in der Bundesrepublik Deutschland den Mietern bescheinigt, dass sie das Recht auf eine Sozialwohnung besitzen. Diese Wohnung wird von öffentlichen Mitteln gefördert und stellt einen Nachweis für der Vermieter dar. Auch in der Stadt Göttingen wird ein solcher Wohnberechtigungsschein an Antragsteller, die gewisse Bedingungen erfüllen, erteilt.

Die aktuelle Wohnmarktsituation in Göttingen

Insgesamt gibt es in der Stadt nur sehr wenige Sozialwohnungen. Für Menschen, die die Unterstützung dringend benötigen, fehlt oft der Platz und nur vereinzelt haben Menschen das Glück, eine solche Sozialwohnung mieten zu können. Seit dem Jahr 2009 sind in er Stadt insgesamt 900 Wohnungen dieser Art weggebrochen und zunehmend fehlt dieser Platz für junge Familien oder Alleinstehende. Die meisten Sozialwohnungen liegen außerdem in der Weststadt. Hauptsächlich ist der Holtenser Berg bekannt für die Vermietung an Besitzer von einem Wohnberechtigungsschein von Göttingen.
Göttingen hat dieses Problem erkannt und der Wohnberechtigungsschein Göttingen ist eine gute Unterstützung auf diesem Weg.

Zukunft von Sozialwohnungen in der Stadt Göttingen

Im April 2019 gab es in Göttingen 2600 Sozialwohnungen. Im Vergleich zum Jahr 2009 gab es noch 3200 dieser Wohnungen, die man mit dem Wohnberechtigungsschein von Göttingen mieten konnte. Unklar ist, wie sich die Lage in der Zukunft entwickeln wird. Einige Vermieter sind Bindungen bis in das Jahr 2050 eingegangen, bei anderen Vermietern läuft der eingegangene Vertrag allerdings demnächst ab.
Zur Zeit entstehen aber auch 450 neue Sozialwohnungen, die Geringverdienern ein zu Hause bieten sollen.

Wohnberechtigungsschein Göttingen anfordern

WBS Göttingen

Hier können Sie bei uns ganz einfach und bequem den Antrag für den Wohnberechtigungsschein Göttingen per E-Mail anfordern.

Sie erhalten den Downloadlink dann direkt per Mail zugeschickt. Sie können das Formular direkt online ausfüllen oder ausgedruckt bearbeiten.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals für Werbezwecke per Newsletter für die hier genannten Geschäftsbereiche genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ wohnberechtigungsschein.net widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.


Die Bereitstellung von Sozialwohnungen

In Göttingen gibt es Sozialwohnungen von öffentlichen Wohnungsgesellschaften, aber auch von privaten Bauherren. Beispiele für solche Wohnungsgesellschaften sind zum Beispiel die Wohnungsbau Gesellschaft im Ebertal, der Städtische Wohnungsbau GmbH Göttingen, die WBS Wohnungen Göttingen und die Wohnungsgenossenschaft an der Godehardstraße.
Der Kreiswohnbau Osterode/Göttingen engagiert sich heute im sozialen Wohnungsbau und errichtet momentan 200 zusätzliche Sozialwohnungen, welche in den nächsten Jahr bezugsfertig sind. Diese modernen Neubauten sollen in den Stadtteilen Lenglern, Osterode und in Rosdorf entstehen. Außerdem baut die Kreiswohnbau aktuell etwa 52 Wohnungen in Bovenden. Das Ziel dieser Baufirma ist der Bau von hochwertigen Wohnanlagen, welche dennoch auch dem kleinen Geldbeutel nicht zu teuer werden. Die Stadt und der Bürgermeister sind diesem Bauherren sehr dankbar und hoffen, dass in der Zukunft viele Bauunternehmen dem Vorbild Kreiswohnbau folgen und der Mangel an Sozialwohnungen schnellstmöglich behoben werden kann.

Anspruchsberechtigte

Wenn man sich für einen Wohnberechtigungsschein von Göttingen interessiert, muss man vor der Beantragung einige Voraussetzungen erfüllen.
Dazu zählt unter anderem eine bestimmte Einkommensgrenze, welche nicht überschritten werden darf. Je nach Bundesland und Stadt variieren allerdings die festgelegten Kriterien und müssen bei der jeweiligen Behörde angefragt werden.
Des Weiteren werden solche Wohnungen nur Bewohnern zugeteilt, welche nachweisen könne, dass Sie einen dauerhaften Wohnsitz in Deutschland planen. Nach der Ausstellung des Wohnungsberechtigungsscheines ist dieser für ein Jahr gültig.
Je nach Ihrem persönlichen Einkommen bzw. dem Gesamteinkommen der Familie und der Anzahl der Kinder gliedert sich die Einkommensgrenze neu. Diese Grenze unterscheidet sich allerdings ebenfalls von Stadt zu Stadt.

Auf der Internetseite der Stadt Göttingen können Sie sich außerdem im Voraus den Antrag eine Einkommenserklärung runterladen. Diese sollten Sie zum vereinbarten Termin ausgefüllt dem Mitarbeiter der Behörde vorlegen.

Sie erteilt außerdem den B-Schein und vermittelt freistehende oder sich im Bau befindliche Sozialwohnungen an Geringverdiener. Die Verteilung erfolgt je nach sozialer Lage und Dringlichkeit.

Bevor Sie den Wohnberechtigungsschein von Göttingen beantragen, ist es sehr wichtig, sich mit den konkreten Voraussetzungen bekannt zu machen. Diese können täglich ändern. Wenn Sie mit einem positiven Eindruck und den nötigen Unterlagen bei der Ansprechpartnerin oder dem Ansprechpartner ankommen, wirft das sofort einen positiveren Blick auf Sie und Ihre Familie.

Zur Beantragung des Wohnberechtigungsschein von Göttingen benötigen Sie folgende Dokumente:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Einkommensnachweise des Antragstellers und seiner Haushaltsangehörigen
  • gegebenenfalls Geburtsurkunde(n) des Kindes/ der Kinder
  • gegebenenfalls Schwerbehindertenausweis
  • gegebenenfalls Heiratsurkunde

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite vom Landkreis Göttingen.

Wenn Sie eine Sozialwohnung erhalten ist der Mieter rechtlich an eine maximale Miete gebunden und kann diese somit nicht plötzlich erhöhen.
Nach einem Jahr müssen Sie erneut mit den ausgefüllten Formularen mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner Kontakt aufnehmen, um Ihren Wohnungsberechtigungsschein gegebenenfalls zu verlängern.

Kontakt


In den Themen Sozialwohnung­­, Wohnungsvermittlung­­, Berechtigungsschein gibt es in Göttingen eine zentrale Anlaufstelle.

Neues Rathaus
Hiroshimaplatz 1-4
37083 Göttingen

An dieser Adresse können Sie Kontakt zu Frau Schäfer aufnehmen. Sie ist unter der Telefonnummer 0551/400-3139 zu den folgenden Sprechzeiten für Sie kontaktierbar:

Montag 8.30 – 12.00 Uhr
Mittwoch 8.30 – 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 – 17.00 Uhr
Freitag 8.30 – 12.00 Uhr

Sie können den Wohnungsberechtigungsschein ebenfalls bei Frau L. Schatalow beantragen. Den Kontakt können Sie am folgenden Ort mit Ihr aufnehmen:

Landkreis Göttingen
Reinhäuser Landstraße 4
37083 Göttingen